Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: Empfehlung: Aeronaut Cam Carbon Light 10x5 • Absender: Rennsemmel, 05.04.2020 12:28

Hallo !

Kommt darauf an, wie man die Props auslegt. Ein Vorteil bei Klappluftschrauben ist ja, dass man über die Mittelteile feinanpassungen im Durchmesse und bei der Steigung vornehmen kann. Wenn man es geschickt macht, könnte man mit den 12x6 Blättern so ohne Kürzen einen möglichst breiten bereich abdecken. Dann kann man die Blattform auch so wählen, dass die Blätter gekürzt werden können.
Als Designvorlage könnte man sich ja an der 10x5 Aeronaut orientieren. Eine Frage dazu an euch - welche Propellergrößen und Mittelteile verwendet Ihr ? We hätte ausser Wolfgang noch interesse ?
So ein Blätterpaar kostet bei dem M.Koch so um die 30-35€

Ansonsten wär es bei mangelnden Festigkeitsreserven sicher möglich, bei der Aeronaut Starr einen Übergang anzuspachteln und das dann abzuformen.
Ich habe übrigens auf meinem kleinen E-Kunstflieger die Aeronaut 8x4,5 L Multicopter drauf. Die hat bisher bis zu 15500 Touren gehalten.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ludwig
Forum Statistiken
Das Forum hat 39 Themen und 229 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen