#1

Revision Sporting Code 2021

in Reglemente International 27.11.2019 12:31
von Peter Germann • 76 Beiträge

Die anstehende Revision der FAI Regeln, zur Inkraftsetzung per 1.1. 2021 umfasst Anpassungen für F2B Kunstflug, F2C / F Team-Race und F2G Elektro-Geschwindigkeit.

Die Änderungen im Einzelnen werden in absehbarer Zeit durch die FAI, im Rahmen der Traktandenliste für die kommender Generalversammlung der CIAM, veröffentlicht und auf der FAI Website publiziert.

https://www.fai.org/commission/ciam

Ich empfehle, den Vorschlägen der Subkommission F2 zu folgen und die nationalen CIAM Delegierten dementsprechend zu informieren.


Peter Germann
nach oben springen

#2

RE: Revision Sporting Code 2021

in Reglemente International 27.11.2019 16:48
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hallo Peter,
Gibt es einen Link zu den vorgeschlagenen Änderungen? Auf der CIAM Website konnte ich die nicht finden.
Gruß,
Wolfgang

nach oben springen

#3

RE: Revision Sporting Code 2021

in Reglemente International 27.11.2019 19:23
von Peter Germann • 76 Beiträge

Noch gibt es keine offizielle Liste der bis zum Stichtag 15.11. eingegangenen Vorschläge, Wolfgang. Die nationalen Mitglieder der F2 Unterkommission haben jedoch im Rahmen einer ersten Vernehmlassung Kopien erhalten. Ihre Namen sind hier zu finden:

https://www.fai.org/page/ciam-subcommittees


Peter Germann
nach oben springen

#4

RE: Revision Sporting Code 2021

in Reglemente International 13.11.2020 10:37
von Peter Germann • 76 Beiträge

Liebe Freunde

Die Wahlen und Abstimmungen der CIAM haben, in elektronischer Form, am 8./9. November 2020 stattgefunden. In der Beilage die soeben vom AeCS bei mir eingetroffenen Resultate und die neuen Regeln. Hier das Wichtigste für den Fesselflug in Kürze:

- Der Vorsitz der Unterkommission Fesselflug (F2 Subcommittee) wechselt von Ferenc Orvos (HU) zu Vernon Hunt (GB)
- Alle Vorschläge des F2 Subcommittee und/oder der Schweiz wurden angenommen. (Seiten 8 und 13 – 23)

Die formale Generalversammlung der CIAM findet, in Form einer Videokonferenz, am kommenden 14. November statt. Ich werde als „Observer“ teilnehmen.

Mit besten Grüssen,


Dateianlage:

Peter Germann

zuletzt bearbeitet 13.11.2020 10:41 | nach oben springen

#5

RE: Revision Sporting Code 2021

in Reglemente International 14.11.2020 19:19
von wnieuwkamp • 51 Beiträge

Hallo Peter,

gibt es schon den neuen Appendix zum Kleeblatt?

Gruß,

Wolfgang

nach oben springen

#6

RE: Revision Sporting Code 2021

in Reglemente International 15.11.2020 15:47
von Peter Germann • 76 Beiträge

Hier ist der Text und das zugehörige Bild...


Dateianlage:
Peter Germann
nach oben springen

#7

RE: Revision Sporting Code 2021

in Reglemente International 15.11.2020 21:33
von wnieuwkamp • 51 Beiträge

Vielen Dank, Peter.

Dann sind also Loopings 1 und 3 deutlich kleiner als 2 und 4?
Der Pilot hat freie Wahl, richtig?

Gruß,

Wolfgang.

nach oben springen

#8

RE: Revision Sporting Code 2021

in Reglemente International 16.11.2020 10:24
von Peter Germann • 76 Beiträge

Der Pilot hat die Wahl ob er das Manöver von unten, z.B. bei Wind) oder wie bisher von (ca.) der Mitte aus anfliegen will:

"- Climb to the estimated level of the horizontal connecting flight paths and maintain for approx. ¼ of a lap. Turn up towards the 9 o’clock position of the first inside loop.
or:
- From upright level flight along the base via an inside turn into a vertical climb towards the 9o’clock position of the first inside loop."

Die Loopings hingegen sind: "All loops shall be flown as ¾ of a circle arcs of equal diameter." und damit gleich gross. Ihre Grösse wird allein durch Tangenten zu den 90° bzw. 45° Grosskreisen auf der Halbkugel bestimmt.

Gruss, Peter


Peter Germann
nach oben springen

#9

RE: Revision Sporting Code 2021

in Reglemente International 16.11.2020 17:18
von wnieuwkamp • 51 Beiträge

Nochmals Dank, Peter.

Habe jetzt die Anordnung und die Grösse der Loopings verstanden. Prima.
Was mir beim Fliegen schwerfallen würde, is die horizontale Verbindungslinie zwischen den Loopings.
Entlang des 45° Grosskreises müsste ich ja einen Hügel (Huppel?) fliegen. Besser wäre die Formulierung "in konstanter Höhe, tangential am Austrittspunkt des Loopings " oder sinngemäss. So wurde früher geflogen....

Gruß,

Wolfgang

nach oben springen

#10

RE: Revision Sporting Code 2021

in Reglemente International 17.11.2020 10:22
von Peter Germann • 76 Beiträge

Ja, der "Hügel" ist in der Tat etwas ungewöhnlich. Da seine Überhöhung lediglich ca. 3° Leinenwinkel, bzw. ca. 1 m, beträgt, dürfte diese Abweichnung von "level" in der Praxis eine eher geringe Rolle spielen.

Zweck der Übung, Wolfgang, war es, eine Beschreibung zu finden welche es ermöglicht das Manöver so genau darzustellen, dass es geometrisch korrekt ist. Das war bisher nicht möglich, was zu Problemen bei der Nachbildung mittels 3-D Systemen geführt hat. Keith Renecle aus Südafrika hat mit der" Blender" Software dafür den Nachweis erbracht.


Peter Germann
nach oben springen

#11

RE: Revision Sporting Code 2021

in Reglemente International 15.01.2021 15:56
von Peter Germann • 76 Beiträge

Liebe Kameraden

Mittlerweile wurde die Ausgabe 2021 der Fesselflugregeln von der FAI publiziert und steht zum Download zur Verfügung:

https://www.fai.org/page/ciam-code

Wie immer, sind die Änderungen mit senkrechten Doppelstrichen gekennzeichnet.

Mit besten Grüssen,

Peter


Peter Germann
nach oben springen

#12

RE: Revision Sporting Code 2021

in Reglemente International 27.01.2021 22:19
von wnieuwkamp • 51 Beiträge

Hallo Peter,
wenn das Kleeblatt regelkonform geflogen wird, liegt der höchste Punkt der unteren Loopings bei 42°. Der tiefste Punkt der obere Loopings liegt aber bei 38°
Wenn die Figur also wie früher angeflogen wird, müsste das ja bei 38° sein, und nicht bei 42°. Kleiner unterschied. Sollte das mal diskutiert werden, oder führt das nur zur Verunsicherung?
Wenn die Figur von unter angeflogen wird, taucht die Diskussion gar nicht auf....
Gruß,
Wolfgang

nach oben springen

#13

RE: Revision Sporting Code 2021

in Reglemente International 28.01.2021 10:43
von Peter Germann • 76 Beiträge

Guten Morgen, Wolfgang
Um die 38° - 42°Diskussion um den, nicht zu bewertenden, Einflug zu entschärfen, wurde in der Ausgabe 2021 der Regel auf die Angabe des Leinenwinkels beim Einflug von oben verzichtet:

4.2.15.16 Four-leaf Clover Manoeuvre

Recommended entry procedures The pilot may choose the entry procedure he wishes to perform.
- Climb to the estimated level of the horizontal connecting flight paths and maintain for approx. ¼
of a lap. Turn up towards the 9 o’clock position of the first inside loop.
or:
- From upright level flight along the base via an inside turn into a vertical climb towards the 9
o’clock position of the first inside loop

Auch in der zugehörigen Zeichnung in Annex 4j wurde der Leinenwinkel beim Einflug weggelassen.

Ich denke, dass wir damit leben können und werde den zugehörigen Text in den (inoffiziellen) "Empfehlungen für Punktrichter F2B 2021" dementsprechend anpassen:

"Nach Wahl und ohne vorherige Ankündigung an die Punktrichter erlaubt die Regel dem Teilnehmer den Einflug in das Manöver von unten ab der Höhe der Basis oder, wie bisher, von oben in einer Höhe, welche die korrekte Ausführung des ersten Loopings erlaubt."

Gruss, Peter


Peter Germann
nach oben springen

#14

RE: Revision Sporting Code 2021

in Reglemente International 28.01.2021 17:18
von wnieuwkamp • 51 Beiträge

Hallo Peter,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Wenn in den Zeichnungen die "42°" entfern wird, bin ich zufrieden :-)
Gruß,
Wolfgang

nach oben springen

#15

RE: Revision Sporting Code 2021

in Reglemente International 28.01.2021 17:43
von Stuntman • 10 Beiträge

Hallo,
aus welchem Grund wurde denn der alternative
Einflug in die Figur eingeführt?
Grüße
Dietmar

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ludwig
Forum Statistiken
Das Forum hat 38 Themen und 228 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen