#1

CFK Pusher Klappluftschraube für Kunstflug

in Elektro 14.04.2020 22:31
von Rennsemmel
avatar

Hallo Miteinander !

Ich wollte mal dieses Thema ausklinken, da es ja nichts so richtig mit der Aeronaut 10x5 zu tun hat und Christophs Thread nicht weiter damit vomThema abgelenkt werden soll.
Dort war der letzte Stand, wer denn interesse an einer CFK-Klappluftschraube als Linksläufer/Pusher hätte.
Eine anvisierte Größe war bisher 12x6
Wolfgang hatte dafür folgende Daten in den Ring geworfen : Mittelteil 47 mm. Blattaufnahme und Bohrung 8 mm, 0°.

Ich hatte dem M.Koch schon geschrieben, er würde das machen, bräuchte jedoch Form oder Urmodell.
Das lässt sich alles organisieren - Ich fliege aber kein F2B..
Also, wer wäre noch dabei ? Welche Propellergrößen würdet Ihr noch benötigen ?
Lasst ersteinmal alles los, quasi Brainstorming - sortiert wird hinterher

Hinweis:
Es geht auch bis zu 5 Blättrigen Mittelteilen. Die Mehrblattpropeller haben den Vorteil, dass bei hohem Schlupf, also beim Fesselflug im Stand oder in den Ecken, die Blätter sich gegenseitig abschirmen - Also man hat quasi eine Geschwindigkeitsabhängige, aerodynamische Leistungsregelung des Propellers -> er wird eine kleinere Last, wenn man es braucht.
Entdeckt wurde das bei den RC-Speedfliegern - Dort werden große Mehrblattpropeller mit sehr hoher Steigung eingesetzt - z.B. 12x40 Zoll. Mit solchen Propellern wurde im letzten Jahr die 600 km/h Marke überschritten, mit Drehzahlen unter 10000 Touren.
Ich dachte mir, dass das eventuell auch ein Effekt ist, der bei Christophs Tests mit der Doppelten 10x5 eine Rolle spielte

Viele Grüße,
Sebastian

nach oben springen

#2

RE: CFK Pusher Klappluftschraube für Kunstflug

in Elektro 27.04.2020 14:39
von Holtermann • 5 Beiträge

Hallo Sebastian,

meine Tests sind noch nicht so weit fortgeschritten, als dass ich schon eine Empfehlung abgeben könnte, welches Maß für ein Urmodell empfehelnswert wäre. Soweit kann ich aber schon sagen, dass die 10x5 Aeronaut Klappblätter deutlich kleiner von der Blattfläche sind als der starre 2-Blatt Prop gleichen Maßes. Auf meinem 42mm Mittelteil musste ich die Drehzahl sehr weit hochnehmen, um eine mit den Starrluftschrauben vergleichbare Rundenzeit hinzubekommen. Aber dann war der Leinenzug immer noch deutlich geringer als mit den Starrluftschrauben. Hier wäre also wohl eher ein 10x6 Blatt besser gewesen. Ich kann aber noch die 11x5 Klappblätter auf dem 4B-Mittelstück ausprobieren, aber soweit bin ich halt noch nicht. Auf dem 3-Blattmittelstück hatte ich die 11x5 Blätter schon drauf. Das ging auch besser als die 4-B 10x5 aber noch nicht gut genug. Evtl. ist bei den schmalen Klappblättern die 5-er Steigung nicht ausreichend.

Zum Mittelteil: Je größer dies ist, also 47 statt 42mm, umso besser können die Blätter nach Motorstillstand sich an den Rumpf anlegen. Bei einem klassischen Rumpf für einen 50mm Spinner bräuchte man ein 47mm Mittelteil, das 42mm Mittelteil lässt ein komplettes Umklappen nicht zu. Die Blätter liegen dann am Rumpf ca. im 45° Winkel an. Geht man aber auf 47mm, muss man ja umso kleinere Blätter nehmen, damit der Gesamtpropdurchmesser nicht zu groß wird (wegen Trägheit). Die kleinen Blätter haben aber eine kleine Oberfläche, also auch nicht gut. Besser also ein kleines Mittelteil (kleiner als 42mm) und ein großes Blatt montieren.

Wie Du siehst, muss man also erst mal für über 100 EUR Mittelteile und Blätter kaufen und sehr viel Zeit in Tests investieren.
.
Die Frage nach CFK-Blättern stellt sich mir nicht. Die faserverstärkten Kunststoffblätter sind bei den von uns verwendeten Drehzahlen m.E. absolut ausreichend. Die RC-Flieger kommen ja auch damit klar, warum also wir nicht.
CFK geht sowieso an meinem Ziel vorbei, mit im Handel verfügbarem kostengünstigem Material einen konkurrenzfähigen Prop zu finden. Und ich bin sicher, das ist momentan die Kombination von zwei voreinander geschraubten Cam Carbon Light 10x5.
Den von Dir beschriebenen Abschirmeffekt konnte ich nicht feststellen. Vom Boden startet das Modell genauso flott wie bei meiner 12x5 Dreiblattkohlelatte.

Kommt gut durch die Zeit!

Christoph

nach oben springen

#3

RE: CFK Pusher Klappluftschraube für Kunstflug

in Elektro 28.04.2020 17:13
von wnieuwkamp • 51 Beiträge

Seid gegrüsst,

erst Mai einen Spinner gemacht für meine Links-Propeller. 50 mm. Noch nicht geflogen!
Gruß,

Wolfgang

nach oben springen

#4

RE: CFK Pusher Klappluftschraube für Kunstflug

in Elektro 29.04.2020 08:08
von Holtermann
avatar

Der sieht ja toll gemacht aus!! Respekt!! Wie hast Du denn das gemacht?? Kann man den bei Dir bestellen

Nächste Herausforderung wäre ein Spinner für einen 6-Blatt-Prop, wenn 4B gut ist, sind 6 Blätter besser, oder?

nach oben springen

#5

RE: CFK Pusher Klappluftschraube für Kunstflug

in Elektro 29.04.2020 11:33
von wnieuwkamp • 51 Beiträge

Hallo Christoph,

Zwei Teile, 3D CAD Programm. Im SLS Verfahren in PA hergestellt bei Rapidoblect in Leipzig. Sehr teuer, da Einzelstück!!!
Mit 6 Blättern würde der Durchmesser zu klein....

Wenn Du viel Geld ausgeben darfst, kann ich das obere Teil etwas besser am Profil anpassen, und einen Satz besorgen.
Das Metallteil an der Spitze habe ich selbst gedreht.
Gruß,
Wolfgang.

nach oben springen

#6

RE: CFK Pusher Klappluftschraube für Kunstflug

in Elektro 29.04.2020 12:34
von Holtermann
avatar

Wow, von SLS habe ich nie was gehört. Sinterverfahren habe ich gegoogelt. Ich dachte, das geht nur mit Metall. Kann ich mir vorstellen, dass das viel kostet. Ob ich viel geld ausgeben darf, nun ja, bisher hat meine Frau nie gemeckert, wenn ich mir Modellbausachen im Internet bestellt habe, meine Spinner kosteten aber auch nur 3 EUR das Stück

Berichte dann doch mal, wie es mit dem 4B funktioniert. Vielleicht kannst Du ja ohne jegliche aktive Regelung testen, dann merkt man die Eigenschaften des Props am besten.

nach oben springen

#7

RE: CFK Pusher Klappluftschraube für Kunstflug

in Elektro 30.04.2020 14:11
von rennsemmel
avatar

Hallo !

Danke Christoph für die Infos.
Hast du eventuell Logs der Flüge ? Mich würde da im Speziellen Drehzahleinbruch und Strompeak in den Ecken interessieren.
@Wolfgang
Ha, SLS..
Das ist echt schön geworden.
Es gibt noch Shapeways aus den Niederlanden, die sind recht preiswert. Da hatte ich relativ viel machen lassen, als ich noch Filmspezialeffekte gebaut habe. Aber 60€ muss man sicher trotzdem rechnen.
Ich denke als FDM Print aus PLA müsste das auch gehen, nur wird der Spinner dann schwerer, da die Wandstärke höher sein muss. Das kann man dann aber von einem Hobby-Printer erstellen lassen.
Ich wollte die Propellerblätter ebenfalls als SLS teil fertigen lassen und dann abformen. Bei gelegenheit werd ich mal so eine 10x5 Starr mitbestellen, dann kann ich die Blattform mal genauer untersuchen. Als CFK ist es vielleicht festigkeitsmäßig im Fesselflug nicht nötig, aber das ist nun mal die machbare Technologie für einzelstücke. Ausserdem könnte man mit der Profildicke noch weiter runter.

Die Motoren sind Stellenweise echt brutal. Bei dem Copterreglern kann man die Kraft einstellen, mit der die Motoren hochlaufen. Bei flugreglern Tourt der Propeller ja immer etwas auf, wenn man schlagartig gas gibt. Bei voller Startup-Power macht es beim Copterregler nur noch klack und der Prop ist auf drehzahl.

Viele Grüße,
Sebastian

nach oben springen

#8

RE: CFK Pusher Klappluftschraube für Kunstflug

in Elektro 30.04.2020 18:22
von wnieuwkamp • 51 Beiträge

So schlimm war es nun auch nicht, der Spinner has insgesamt 35 Euro gekostet. Die Website von Rapidobject gefällt mir besser....
Anbei ein Log mit meinem Timer. 12x6 Prop.
Gruß,
Wolfgang

nach oben springen

#9

RE: CFK Pusher Klappluftschraube für Kunstflug

in Elektro 04.05.2020 18:46
von Holtermann
avatar

Für den Jeti-Spin gibt es m.E. keine Logger. Log-Daten haben mich aber auch wirklich nie interessiert. Was ich wissen wollte, konnte ich immer mit handelsüblichen Drehzahlreglern, Infrarotthermometern und Lipo-Checkern ablesen. Bin halt noch stark analog unterwegs, auch mit Elektro. Nehmt's mir nicht übel.

nach oben springen

#10

RE: CFK Pusher Klappluftschraube für Kunstflug

in Elektro 06.05.2020 11:19
von Holtermann • 5 Beiträge

So, die Tests mit der 4-Blatt 11x5 Klappluftschraube mit Aeronautblättern sind erfolgt. Die Zieldrehzahl ist dieselbe wie bei der 4-B 10x5 Starrluftschraube von Aeronaut. Also ca. 11.000 1/min. Die Figurengeschwindigkeit ist subjektiv noch konstanter als bei der bereits sehr guten Starrluftschraubenkombination. Die Ausflüge aus den Ecken sind m.E. auch etwas präziser, Trägheit in Außenfiguren und Außenecken aber etwas höher als in Innenfiguren, oder beschreiben wir es so: Die gefühlte Last auf der Tiefenruderleine ist etwas höher als bei Innenfiguren. Dies ist aber kein Nachteil, da die Wendigkeit insgesamt besser ist.
Der Stromverbrauch ist auch sehr ähnlich zur der Starrluftschraubenkombination. Das Luftschraubengeräusch ähnlich leise.
Mir fehlt Erfahrung bei Wind und ich erkenne, dass ich bei dem Drehzahlniveau und meinem 740 rpm/Volt Motor mit einem 5s-Akku (zumindest den schlappen 25C Zippies) ans Limit komme. Der Motor dreht in Sanduhr und Acht über Kopf nicht mehr voll aus. Die für diese Tests geflogenen Akkus waren aber die grottenschlechten Zippy Compact 5s-2700mAh mit 25C. Die sind eine Katastrophe aber ich habe sie nun mal und fliege sie, bis sie das zeitliche segnen, hoffentlich bald.

nach oben springen

#11

RE: CFK Pusher Klappluftschraube für Kunstflug

in Elektro 06.05.2020 18:03
von wnieuwkamp • 51 Beiträge

Hört sich gut an. Mittelstück 47 mm?
Über den Innenwiderstand lässt sich der Zustand der Akkus kontrollieren...
Gruß,
Wolfgang

nach oben springen

#12

RE: CFK Pusher Klappluftschraube für Kunstflug

in Elektro 07.05.2020 08:53
von Holtermann
avatar

Hallo Wolfgang,

nein, ich habe das 42mm Mittelstück. Bei 47mm klappen zwar die Blätter besser um (nur notwendig bei der Landung) aber der Durchmesser des Props wird ja dann wieder größer. Das wollte ich nicht. Habe aber mittlerweile einen Spinner geschnitzt und der sieht ganz ansehnlich aus. Ist 50mm im Durchmesser.
Den Innenwiderstand der Akkus habe ich mal getestet, aber ich kann ihn halt nicht ändern. So fliege ich sie "auf", z.B. mit einer Luftschraube, die mit weniger Drehzahl auskommt. Dann komme ich auch nicht in die Situation, dass der Regler zu 100% öffnen muss.

Angefügte Bilder:
Spinner 50mm von oben.jpg
Spinner 50mm von vorne.jpg
nach oben springen

#13

RE: CFK Pusher Klappluftschraube für Kunstflug

in Elektro 07.05.2020 20:54
von wnieuwkamp • 51 Beiträge

Hallo Christoph,
Der Spinner sieht prima aus, wenn's die Blätter als Pusher geben würde, würde ich es auch so tun.
Sobald wir wieder fliegen können, werde ich mein 4Blatt auf meinem Dreiflächen-Modell testen.
Gruß,
Wolfgang

nach oben springen

#14

RE: CFK Pusher Klappluftschraube für Kunstflug

in Elektro 08.05.2020 10:55
von Holtermann
avatar

NRW hat den Modellflug und Einzelsportarten im Freien wieder freigegeben. Schau mal nach für BW.

nach oben springen

#15

RE: CFK Pusher Klappluftschraube für Kunstflug

in Elektro 26.05.2020 17:08
von Rennsemmel
avatar

Hallo !

@Wolfgang: Dank für dein Log.
Wie viel Zellen bist du denn da geflogen ?

@Christoph:
Danke auch dir für die Informationen. Es ist extrem hilfreich, da die Eigenschaften der Propeller beschrieben zu bekommen, von jemandem der so gut fliegen kann wie du.

@ alle :
Gebt mir bitte bis ende der Woche bescheid, ob ihr Interesse habt. Bisher ist es nur bei Wolfgang geblieben. (gern auch per PN im RCN)

Viele Grüße,
Sebastian

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ludwig
Forum Statistiken
Das Forum hat 38 Themen und 228 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen